Freitag, 24. Mai 2013

Rhabarber -Himbeer Crumble mit Rosenwasser und Mandeln

Eigentlich verbinde ich Crumble immer mit Winter, wenn der Apfel und Zimtgeruch meine Wohnung füllt und man es sich mit einem Schüsselchen davon auf dem Sofa gemütlich macht.

Das Wetter draußen lässt vielleicht fast vermuten, dass wir uns schon wieder dem Winter nähern, aber nein, denn es ist auch Rhabarberzeit!

Ich liebe die Kombination aus Rhabarber und Rosenwasser und habe es anstatt in einem einfacher Kompott mal in einem Crumble verarbeitet.


Zutaten für 3-4 Personen

750g Rhabarber
250g TK Himbeeren
4 EL Rosenwasser
Vanillezucker

200g Butter
100g gemahlene Mandeln oder Mehl
100g Zucker

50g Mandelblättchen

Den Rhabarber säubern und abziehen, in etwa 3cm dicken Stücke schneiden und in eine kleine Auflaufform geben. Die Himbeeren darüber verteilen. Das Rosenwasser und etwas Vanillezucker darübergeben und durchmischen.

In einer Schüssel Butter, gemahlene Mandeln (oder Mehl) und Zucker vermischen, mit den Fingern über den Rhabarber und die Himbeeren streuseln. Oben drauf noch ein paar Mandelblättchen verteilen.


Das ganze bei mittlerer Stufe bei 180°C Heißluft für ca. 40 Minuten backen oder bis die Streusel braun werden.

Ich habe dazu noch ein bisschen Sahne mit Vanille geschlagen und habe gemerkt, Crumble sind doch nicht nur was für den Winter sondern kann man auch sehr gut im Frühling essen!


Keine Kommentare:

Kommentar posten