Freitag, 3. Mai 2013

Cupcakes mit Himbeer Buttercreme

Ich hatte ja versprochen, dass ich die Rezepte von meiner Geburtstagssause nach und nach posten würde. Hier also das erste: Cupcakes mit Himbeer Buttercreme!
Diese kleinen Teilchen sind nicht unbedingt etwas für Leute, die Kalorien zählen, aber hey, sie schmecken wunderbar! 

Zutaten für 24 Cupcakes:
2 cups Mehl
2 TL Backpulver
200g weiche Butter
1 cup Zucker
4 Eier
1 Schuss Vanilleextrakt
1 cup Milch

ca 48 gefrorene (oder auch frische) Himbeeren

Zutaten für die Himbeer Buttercreme
250g weiche Butter
350g Puderzucker
150g Himbeeren (aufgetaut)

Den Ofen auf 170°C vorheizen. 

Zwei 12er Muffinbleche mit Förmchen auslegen.
Das Mehl und Backpulver zusammen sieben. In einer zweiten Schüssel die Butter cremig rühren.
Den Zucker in drei Teilen zur Butter hinzufügen, jedes Mal für ca. 2 Minuten schlagen, damit die Butter sich gut verteilen kann. Am Ende so lange schlagen, bis man eine leichte, luftige Mischung hat.
Die Eier einzeln hinzufügen, auch hier nach jedem Hinzufügen für ca. eine Minute rühren.
Den Vanilleextrakt hinzufügen und vermischen. 

Ein Drittel des Mehls zu der Mischung geben und auf kleinster Stufe rühren, bis es grade so vermengt ist. Dann die Hälfte der Milch hinzugeben, wieder auf kleinster Stufe rühren. Diesen Prozess wiederholen. Das restliche Mehl hinzufügen und rühren, bis es gut vermischt ist; nicht zu doll rühren, da der Teig sonst später zu fest wird!
Mit einem Löffel die Mischung in die Förmchen füllen, bis sie etwa ein Drittel voll sind. Auf jeden Cupcake noch 2 Himbeeren geben (können auch noch gefroren sein).
In den Ofen schieben und für ca 18-20 Minuten backen oder bis ein Holzstäbchen sauber raus kommt. Die Cupcakes aus den Blechen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. 

Für die Buttercreme die Butter cremig rühren, dann langsam den Puderzucker hinzufügen. In einer separaten Schüssel die Himbeeren pürieren und dann durch ein Sieb zu der Buttercreme geben, das ganze nochmal verrühren und fertig.
Sobald die Cupcakes ausgekühlt sind können sie dekoriert werden, ich habe eine Wilton #1M Tülle genommen um die Rosenblüten zu spritzen. Dazu einfach mit der Spritztüte in der Mitte des Cupcakes anfangen zu spritzen und dann, während man den Cupcake dreht, mit der Tülle zum äußeren Rand wandern. Et voilà, die Cupcakes sind fertig! (Ich glaube das hört sich grade wesentlich komplizierter an, als es eigentlich ist!)
Ich habe dann noch auf jeden Cupcake eine Heidelbeere gesteckt und zwar da, wo ich mit dem Spritzbeutel aufgehört habe.

Kommentare:

  1. Ich habe mich mal im Nachbacken versucht und habe sehr viele Komplimente dafür bekommen :) Schmecken vorzüglich !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh super! Sind ja wirklich nicht schwer, aber kommen einfach immer gut an!

      Löschen
  2. Schmeckt die Buttercreme fruchtig oder hauptsächlich buttrig?
    Und kann man diese Buttercreme auch zum Füllen einer Torte verwenden?

    AntwortenLöschen
  3. Nein, zum Glück schmeckt die Buttercreme durch das Himbeerpüree schön fruchtig. Und man kann sie sehr gut auch zum Füllen einer Torte verwenden!

    AntwortenLöschen
  4. Hi,
    die Buttercreme kann ich doch am Vortag schon vorbreiten oder??

    AntwortenLöschen
  5. Wow, die sehen richtig toll aus! Ich bin auf der Suche nach einer Fruchtigen Buttercreme auf deine Seite gestoßen und glaube es wäre genau das richtige. Wird diese Buttercreme richtig schön fest? So das ich sie auch von außen auf eine Torte spritzen kann? (Seitlich, wegen verrutschen?)
    Würde mich über Antwort freuen )(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die wird schoen fest, ausser natuerlich, wenn es draussen zu warm ist, aber sonst einfach nach dem Verzieren fuer ein paar Stunden in den Kuehlschrank stellen! (Vor dem servieren, dann aber wieder auf Zimmertemperatur bringen, sonst schmeckt der Kuchen finde ich nicht so schoen!). Viel Erfolg :)

      Löschen
  6. Ich habe dein Rezept gerade nachgemacht - und zwar mit Mini-Cupcakes und es ist wahnsinnig köstlich! Man könnte in den Teig noch weniger Zucker hineingeben aber sonst.. Mhhhhhh lecker!!

    AntwortenLöschen